Willkommen auf der Website der Volksinitiative "Den Mangel beenden - Unseren Kindern Zukunft geben!"

 

Hier finden Sie Informationen über aktuelle Meldungen und die Arbeit der Volksinitiative.


Es wird konkreter:

Im Landtag Sachsen - Anhalts wird nun in Ausschüssen gearbeitet, um eine Beschlussempfehlung für den Landtag zu verfassen. Für den Ausschuss Bildung und Kultur hat die Landesfraktion DIE LINKE in enger Zusammenarbeit der der Volksinitiative eine Beschlussempfehlung abgegeben. Gleich unter diesem Beitrag kann selbige eingesehen werden.

 

07.12.2017


Die Aktion WeihnachtsMANGELbaum:

 

Der erste Advent ist nicht mehr weit und die ersten Weihnachtsbäume stehen bereits in den Innenstädten. Auch vor dem Magdeburger Landtag soll weihnachtliche Stimmung verbreitet werde. Dafür brauchen wir EURE UNTERSTÜTZUNG. Alle wichtigen Informationen findet ihr im untenstehenden Aufruf. 

 

25.11.2017


Wie wichtig das Anliegen unserer Volksinitiative ist, kann nicht bestritten werden. Wir setzen uns dafür ein, dass das Land mehr Lehrkräfte anstellt, aber nicht nur die Politik beim Lehrerpersonal ist besorgniserregend. Hier ein aktueller Beitrag des MDR:

 

Bildungsnotstand - Zum Unterricht auf den Schulfluren

 

10.11.2017


Eine Anfrage der Landesfraktion DIE LINKE zum Vertretungsbedarf von Unterrichtsstunden an den verschiedenen Schulformen des Landes und den regulär und nicht regulär vertretenen Stunden zeigt eine beunruhigende Entwicklung auf. Vier verschiedenen Grafiken veranschaulichen die Entwicklung der letzten 10 Jahre (siehe Bilder unter dem Beitrag). Zusätzlich kann die sich darauf beziehende Pressemitteilung der Fraktion eingesehen werden. 

03.11.2017



Die Volksinitiative wurde im Landtag eingebracht! Nach dem ersten großen Schritt der Unterschriftensammlung ist nun auch dieser zweite Schritt getan. Zur Eröffnung erläuterte Thomas Jaeger (Vertrauensperson der Volksinitiative und Landesvorsitzender des Landeselternrates) in einem 15 minütigen Redebeitrag die Forderungen der Volksinitiative und unterstrich die Dringlichkeit, diesen Forderungen auch konkrete Maßnahmen folgen zu lassen. Im Anschluss haben sich alle Parteien in weiteren Redebeiträgen zum vorliegenden Thema positioniert und ihre klare Meinung zur Volksinitiative deutlich gemacht.

Die Videos zur Einbringung der Volksinitiative sowie die Redebeiträge der Parteien und des Bildungsministers Marco Tullner finden sie hier

 

Zuletzt gilt Thomas Jaeger ein herzliches Dankeschön für die souveräne und professionelle Rede vor dem Landtag, welche ganz im Interesse der Volksinitiative war.

 

26.10.2017


Der veröffentlichte Bildungstrend des IQB zeigt eine ungünstige Entwicklung der SchülerInnen unseres Landes in den Kernfächern Mathematik und Deutsch an. Reaktionen zum veröffentlichten Bericht können gleich unter diesem Beitrag eingesehen werden:

14.10.2017


Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB) veröffentlicht Ergebnisse des Bildungstrends:

Am 13. Oktober 2017 wurden die Ergebnisse des IQB-Bildungstrends 2016 auf einer Pressekonferenz im Sekretariat der Kultusministerkonferenz in Berlin vorgestellt.

Der Bericht kann auf der Website des IQB heruntergeladen werden. Außerdem finden Sie dort eine Zusammenfassung des Berichts, sowie Zusatzmaterial. 

Hier geht es zur Website des IQB 

 

13.10.2017


Nun ist es offiziell!!!
Dies ist die Mitteilung, dass wir - die Vertrauenspersonen der Volksinitiative - schriftlich darüber informiert worden sind, dass die Volksinitiative "Den Mangel beenden - unsern Kinder Zukunft geben" gemäß § 7 Abs. 1 des Volksabstimmungsgesetzes Sachsen-Anhalt rechtsgültig ist.
Somit ist offiziell bestätigt worden, dass die Initiative und damit alle dahinter stehenden Bürgerinnen und Bürger Gehör finden!

Voraussichtlich in der Landtagssitzung Ende Oktober wird Herr Jaeger, Vorsitzender des Landes Elternrates, als Vertrauensperson der Initiative vor dem Landtag sprechen. 
In kürze finden Sie auf unserer Seite einen Zeitplan, der das weitere Vorgehen beschreibt und kurz zusammenfasst, wann welche Schritte erfolgen. 
Unterdessen sammeln wir weiter Beispiele aus der Praxis, um konkreter belegen zu können, dass die Situation Handlungsbedarf fordert - nicht nur in einzelnen Bereichen des Landes, sondern schulformübergreifend in jeder Ecke von Sachsen-Anhalt. Mehr dazu hier.
Sie wollen auch helfen und ihre Geschichte erzählen? dann klicken Sie auf HELFT UNS!
04.10.2017

Einige Reaktionen der Medien auf die Übergabe der Unterschriftslisten im Überblick:

 

- Volksinitiative: Riesen Erfolg und schallende Ohrfeige

- Erfolgreiche Volksinitiative - Landtag muss sich mit Lehrermangel befassen


"Land ohne Lehrer - Schulen in Not!" Ein Beitrag des MDR im Rahmen der Sendung "Exakt - die Story" vom 13.09.2017 gibt einen Einblick in den Alltag der Schulen im Land, um der Frage nachzugehen, warum so viele Stunden ausfallen. Außerdem geben Experten Erklärungsversuche ab, woher der Lehrermangel kommt und in wieweit er abzusehen war. 

 

Sie wollen die ganze Sendung anschauen? Einfach hier klicken!


Am Mittwoch, den 13.09.2017 veröffentlichte die Volksinitiative, vertreten durch die Sprecherinnen und Vertrauenspersonen*, die endgültigen Zahlen im Rahmen einer Pressekonferenz im Magdeburger Landtag. Im Anschluss wurden die Unterschriftslisten an Gabriele Brakebusch (Landtagspräsidentin) übergeben. 

*Eva Gerth, Thekla Mayerhofer, Thomas Jaeger, Sören Messerschmidt, Antje Thielebein


Pressemitteilung des Bündnisses "Den Mangel beenden - Unseren Kindern Zukunft geben!" vom 13.09.2017 

 

- Für eine Ansicht im Vollbildmodus auf den Text klicken -


Am 11.09.2017 haben wir alle Unterschriften ausgezählt!

 

Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung unseres Bündnisses "Den Mangel beenden - Unseren Kindern Zukunft geben!" unter dieser Mitteilung.



In Folge der letzten Äußerungen des Bildungsministers hat die Landesgruppe Sachsen - Anhalt des Grundschulverbandes nun einen offenen Brief an Marco Tullner verfasst. Außerdem wurde eine Blitzumfrage durchgeführt (>1600 Teilnehmer), um ein Stimmungsbild über die Veränderung der "Verordnung für den Vorbereitungsdienst und die Laufbahnprüfung für ein Lehramt in Sachsen - Anhalt" zu erhalten. Den offenen Brief und die Ergebnisse der Umfrage kann man direkt unter diesem Beitrag einsehen.

28.08.2017

Ergebnisse der Umfrage:



Es ist fast geschafft! Wir sind unserem Zeil ganz nah! 30.000 Unterschriften sind so gut wie sicher!

Volksstimme.de "30.000 Unterschriften für mehr Lehrer" vom 27.08.2017


Die Veränderung der "Verordnung für den Vorbereitungsdienst und die Laufbahnprüfung für ein Lehramt in Sachsen - Anhalt", die voraussichtlich ab dem 1. Oktober in Kraft treten wird, bringt tiefgreifende Einschnitte in der Ausbildungsqualität von angehenden LehrerInnen mit sich. Befürchtete Folgen und Forderungen unsererseits können im Standpunktpapier nachgelesen werden. 

Reaktionen der Medien finden Sie hier:

- Fokus.de "Referendare früher vor Klassen: Kritik von Verband" vom 21.08.2017

- mdr.de "Referendare sollen früher unterrichten" vom 22.08.2017


Pressemitteilung des Grundschulverbandes Landesgruppe Sachsen - Anhalt vom 21.08.2017


Ungünstige Altersstruktur - Viele LehrerInnen sind über 50! Der Lehrermangel in Sachsen - Anhalt ist nicht nur ein momentanes Problem, sondern eines, was sich in den nächsten Jahre noch intensivieren wird. Für mehr Informationen hier klicken! ("Studie zeigt gute Betreuung, Aber: Schulen in Sachsen - Anhalt droht Pensions-Schock") vom 17.08.2017


Nicht nur in Sachsen - Anhalt ist die Bildungspolitik in der Krise! SPIEGEL ONLINE berichtet über ein bundesweites Problem! Hier geht es zum Artikel (Fokken, Silke: "Mit Ansage gegen die Wand") vom 07.08.2017


In der kommenden Woche beginnt das neue Schuljahr und noch immer gibt es große Unsicherheiten, was die Absicherung der Unterrichtsversorgung betrifft! - Sie wollen mehr dazu erfahren? Klicken Sie HIER!



Reaktionen auf die Aussage des Finanzministers vom 31.05.2017


Sachsen Anhalts Finanzminister André Schröder zum Lehrermangel im Land, vom 31.05.2017

Am Mittwoch meldete sich Finanzminister André Schröder bezüglich der Lehrerversorgung zu Wort - den Link zum vollständigen Artikel finden Sie hier (Eichler, Hagen: "Debatte um fehlende Pädagogen - Lehrer sollen mehr unterrichten")


Pressemitteilung der Volksinitiative vom 23.05.2017

Kontakt:

Thekla Mayerhofer

Mail: may_the@web.de

 Tel.: 0174/6755027

 

Eva Gerth

Mail: eva.gerth@gew-lsa.de

Tel.: 0391/7355430

      Gründungsmitglieder der Volksinitiative